Dormagen: Erneuerung der Fahrbahndecke der Kreisstraße 12 in Straberg

Dormagen - Das Kreistiefbauamt wird am 22. August mit der Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Kreisstraße 12 (K12) in Dormagen-Straberg beginnen. Die Arbeiten zur Beseitigung von Straßenschäden und Spurrillen erstrecken sich über drei Teilstücke zwischen dem Ortsausgang Dormagen-Straberg und der Kreuzung zur Bundesstraße 9.

Das erste Teilstück hat eine Länge von circa 350 Metern und befindet sich zwischen dem Ortsausgang Straberg und der Zufahrt zur Straberger Kies GmbH. Dieser Abschnitt wird am 1. und 2. September voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Nievenheim (L380 und L36) wird ausgeschildert. Im Rahmen des ersten Bauabschnitts ist außerdem der Bau einer Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer auf der K 12 in Höhe der Straße Am Straberger See eingeplant.

Das zweite Teilstück hat eine Ausbaulänge von etwa 900 Metern und befindet sich zwischen der Einmündung Weilerstraße und der Einmündung Haberlandstraße.

Das letzte Ausbaustück mit ungefähr 650 Metern liegt zwischen der Haberlandstraße und der Bundesstraße 9. Für diese beiden Abschnitte erfolgt eine Teilsperrung in Fahrtrichtung Bundesstraße 9 am 5. und 6. September.

Die Umleitung für Teilstück 2 wird über die L 380, die L 280 (Provinzialstraße) und die Haberlandstraße ausgewiesen.

Die Umleitungsstrecke für das Teilstück 3 erfolgt über die Haberlandstraße und Zonser Straße zur B9.

Alle Arbeiten werden etwa am 7. September abgeschlossen sein. Weitere Informationen sind beim Kreistiefbauamt, Wolfgang Schneider, unter der Rufnummer 02181/601-6616 erhältlich.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)