Kreisumweltamt unter­sucht Quelle für Geruchsbelästigung in Neuss und Umgebung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss/​Neuss – Eine Vielzahl von Bürgerbeschwerden aus Neuss und Düsseldorf über eine seit Tagen andau­ernde Geruchsbelästigung sind beim Umweltamt des Rhein-​Kreises Neuss und der Stadt Düsseldorf ein­ge­gan­gen. Mitarbeiter des Amtes für Umweltschutz haben im Neusser Hafen nach den Ursachen geforscht.

Als poten­zi­el­ler Verursacher der Geruchsbelästigung steht dort eine Ölmühle in Verdacht, an der zur­zeit Umbaumaßnahmen vor­ge­nom­men wer­den, um dau­er­haft Geruchsbelästigungen zu ver­mei­den. Eine Gesundheitsgefährdung schließt Kreisdezernent Nicolas March aus. Nach Gesprächen mit Vertretern des Unternehmens sol­len in den nächs­ten Tagen Maßnahmen ergrif­fen wer­den, die zur Beseitigung der Belästigung füh­ren.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)