Grevenbroich: Verkehrsunfall for­derte ein schwer ver­letz­tes Kind

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-Langwaden - Die 61-jährige Fahrerin eines Huyndai Kleinwagens befuhr am Dienstag (16.08.), gegen 08.55 Uhr, mit ihrem PKW die Landstraße 142 aus Richtung Wevelinghoven kommend in Fahrtrichtung Neukirchen.

In der Ortsdurchfahrt Langwaden trat nach ersten Erkenntnissen plötzlich ein 8-jähriger Junge unvermittelt auf die Fahrbahn, in der Absicht, diese in Richtung Zufahrt Kloster Langwaden zu queren. Dabei wurde er vom Pkw erfasst.

Schwer verletzt wurde der 8 Jährige nach medizinischer Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik transportiert. Lebensgefahr kann nach Angaben der Notärzte nicht ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Landstraße 142 bis gegen 10.15 Uhr komplett gesperrt. Polizeibeamte übernahmen die Verkehrslenkung.

Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams und des Grevenbroicher Verkehrskommissariats wurden in die Unfallaufnahme mit einbezogen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.