Neuss: Handyraub geklärt – Haupttäter gehen in Haft

Neuss-Norf - Am Dienstag, dem 17.05.2011, kam es gegen 14.15 Uhr auf der Bahnstraße vor dem Bahnhof Neuss-Norf zu einem Überfall, bei dem einem 16-jährigen Jugendlichen sein Handy geraubt wurde. Der Jugendliche wurde von drei Personen beim Verlassen des Bahnhofs auf sein Telefon angesprochen.

Als er dessen Herausgabe verweigerte, wurde er sofort von zwei Tätern mit den Fäusten attackiert. Als er zu Boden fiel, entnahm einer von beiden sein Handy aus der Jackentasche, entfernte die Simkarte und warf sie ihm vor die Füße. Anschließend flüchtete das Trio in Richtung Nievenheimer Straße (siehe Pressemeldung vom 17.05.2011).

Umfangreiche Ermittlungen der Neusser Kriminalpolizei führten nun auf die Spur der beiden Hauptverdächtigen. Die beiden 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen aus Neuss wurden am Donnerstag (21.07.) vorläufig festgenommen und noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Der schickte das polizeibekannte Duo auch unverzüglich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen die Zwei dauern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)