Neuss: Gestürzter Radfahrer war stark alko­ho­li­siert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Innenstadt - Ein 59-jähriger Neusser befuhr am Freitag Abend (15.07.), gegen 19.30 Uhr, mit seinem Fahrrad den Radweg der Rheintorstraße in Fahrtrichtung Hafenstraße. In Höhe einer Baustelle wechselte er auf die Fahrbahn, kam mit seinem Rad ins Schwanken und verlor das Gleichgewicht.

Dabei touchierte er einen in gleicher Richtung fahrenden Mercedes eines 74-jährigen aus Viersen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten beim Radfahrer starken Alkoholgeruch. Ein Alkotest bestätigte deren Wahrnehmung. Der Messwert lag bei etwas über zwei Promille.

Der verletzte Neusser wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo er auch stationär untergebracht wurde. Dort wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.