Korschenbroich: Die Stadtverwaltung nutzt die Schulferien für Arbeiten an Gebäuden

Korschenbroich - Während die Schüler ihre Ferien genießen und viele mit ihren Familien in den Urlaub fahren, wird in einigen Korschenbroicher Einrichtungen ganz schön gearbeitet. Denn die Stadtverwaltung nutzt die Zeit für Baumaßnahmen, um die Kinder und Jugendlichen nicht ansonsten in ihrem Tagesablauf stören zu müssen.

470.000 Euro kosten alle Maßnahmen zusammengerechnet. Die Finanzierung übernimmt nicht allein die Stadt. Auch Bund und Land sind bei zwei Projekten über das Konjunkturpaket beteiligt. Hier die Übersicht mit der Aufschlüsselung:

Grundschule Andreas (Finanzierung Stadt)
280 m Erneuerung/Sanierung der Steildachentwässerung einschl. der Unterkonstruktion
Kosten: 70.000,-- Euro
geplante Fertigstellung: Herbst 2011

Alte Turnhalle Glehn (Konjunkturpaket Finanzierung Bund + Land + Stadt)
Dach-, Fassade-, und Fenstersanierung
Flachdach ca. 350 qm, Fassade ca. 340 qm
Kosten: 203.000,-- Euro
Fertigstellung: Ende Sommerferien

Grundschule Glehn (Konjunkturpaket Finnanzierung Bund + Land + Stadt)
Erneuerung Attika-Mauerkronenabdeckung aus Zink einschl. Fugensanierung, Erneuerung Flurfenster,
Fenster-Innen und Außenanstrich, Erneuerung Sonnenschutzanlage einschl. Dämmmaßnahmen.
Gesamtkosten: 88.000,-- Euro
Fertigstellung: Ende Sommerferien

Zweifachsporthalle Korschenbroich (Finanzierung Stadt)
Flachdachsanierung Umkleide ca. 270 qm
Kosten: ca. 45.000 Euro
Fertigstellung. Ende Sommerferien

Gymnasium Korschenbroich (Finanzierung Stadt)
Erneuerung Bodenbelag in den Verwaltungsbereichen 380 qm
Kosten: 14.000 Euro
Rückbau der ehemaligen naturwissenschaftlichen Räume der ehemaligen Hauptschule, die hier angesiedelt war, zu Klassenräumen
Kosten: 50.0000
Fertigstellung: Herbstferien

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)