Neuss: Drei schwer Verletzte bei Abbiegeunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Uedesheim - Gegen 14.25 Uhr kam es am Mittwoch (06.07.) auf der Bundesstraße 9 zu einem Verkehrsunfall. Zu dieser Zeit befuhr ein 36 Jahre alter Mercedesfahrer die Bundesstraße und wollte an der Anschlusstelle Neuss-Uedesheim nach links auf die Autobahn 46 in Fahrtrichtung Wuppertal abbiegen.

Dabei stieß er mit dem Toyota eines 45-jährigen Neussers zusammen, der die Bundesstraße aus Uedesheim kommend in Richtung Neuss befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten die beiden Autofahrer Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandlet werden müssen. Dies gilt auch für den 7 Jahre alten Sohn des Neussers, der glücklicherweise gesichert auf der Rückbank in dem Corolla saß.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 15000 Euro. Während der Unfallaufnhame kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungenn. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat, 02131 3000, in Verbindung zu setzen. Dies gilt insbesondere für Verkehrsteilnehmer, die Angaben über die Ampelschaltung für die verschiedenen Fahrtrichtungen machen können.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.