Neuss: Brand auf der Düsseldorfer Straße

Neuss - Im Keller eines 4 geschossigen Mehrfamilienhauses brannte am frühen Morgen zum 10.06.2011 gegen 04:46 Uhr in einem Kellerverschlag abgestelltes Sperrgut. Von zwei Trupps im Innenangriff wurde das Haus nach weiteren Personen abgesucht.

Gleichzeitig wurde die Brandbekämpfung im Keller eingeleitet. Die verschlossenen Wohnungen wurden im weitern Verlauf des Einsatzes geöffnet und kontrolliert. Mit einem Hochdrucklüfter wurde der verrauchte Treppenraum und der Keller entraucht. Aufgrund der Lagemeldung wurde die Stufe zwei für Massenanfall für Verletzte (MANV) des Rhein-Kreises Neuss ausgelöst.

Elf Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst betreut. Diese wurden in einem Bus der Stadtwerke untergebracht. Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Die Düsseldorfer Straße blieb während des Einsatzes für den Straßenbahn und PKW-Verkehr gesperrt.

An der Einsatzstelle befanden sich 50 Einsatzkräfte, weiter 10 waren in Bereitschaft. Im Einsatz war der Löschzug 10 (hauptamtlich), Löschzug 19 (Furth, ehrenamtlich), der Löschzug 11 (Sdadtmitte, ehrenamtlich), 10 Rettungswagen, 3 Notärzte, der ELW 2 des Kreises Neuss sowie die Notfallseelsorge. Gegen 6 Uhr war der Einsatz für alle Kräfte beendet.
Einsatzleiter: Joachim Elblinger

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE