Neuss: Fahndung mit Phantombild nach Sittendelikt

Neuss-​Pomona – Das Neusser Kriminalkommissariat 11 sucht drin­gend Zeugen, die sich am Dienstag, dem 24.05.2011, gegen 13.50 Uhr, im Waldstück zwi­schen Reuschenberger Weg und Selikumer Weg im Ortsteil Pomona auf­ge­hal­ten haben.

Hier hat ein bis­lang unbe­kann­ter Mann ver­sucht, eine 33-​jährige Neusserin zu sexu­el­len Handlungen zu nöti­gen. Dabei griff der bis­lang unbe­kannte Täter die Joggerin von hin­ten an. Das Opfer konnte den Täter, von dem jetzt nach ihren Angaben ein Phantombild gefer­tigt wurde, fol­gen­der­ma­ßen beschrei­ben:
Junger Mann, etwa 15 bis 20 Jahre alt, unge­fähr 170 Zentimeter groß, schlanke gestalt, beklei­det mit einer weit geschnit­te­ner schwar­zen Jeans, einem schwar­zen T‑Shirt, dunk­ler Baseballmütze mit hel­ler Aufschrift und schwar­zen Turnschuhen mit lila­far­be­nen Schnürsenkeln. Der Täter hatte helle, blau-​graue Augen und sprach hoch­deutsch ohne Akzent.


Die Polizei fragt: Wer kennt die auf dem Phantombild abge­bil­dete Person? Wer hat am Tattat ver­däch­tige Beobachtungen im Waldstück gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131–3000.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE