Meerbusch: Verkehrsunfall auf der A44 (Foto)

Meerbusch - Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person wurden die Einsatzkräfte des Löschzuges Osterath der Feuerwehr Meerbusch um ca. 19:40 Uhr am Montagabend alarmiert.

Eine junger Mann war mit Seinem Auto von der Tangente zwischen der A44 und A57 Fahrtrichtung Krefeld von der Fahrbahn abgekommen. Durch den nassen Untergrund überschlug sich das Auto und landete auf dem Dach im angrenzenden Feld. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der Mann sich aus dem Auto befreit. Foto: Feuerwehr

Der Rettungsdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe versorgte parallel zu den Arbeiten der Feuerwehr den Fahrer medizinisch. Durch den starken Aufschlag auf das Dach und auf die Seiten des Autos hatte der Benzintank einen Riss bekommen. Das auslaufende Benzin sowie andere Betriebsstoffe wurde durch die Feuerwehr aufgefangen. Ebenso wurde der Brandschutz sichergestellt.

Die 20 Feuerwehrmänner konnten nach ca. einer Stunde wieder ihre Standorte anfahren. Wie es zu dem Unfall gekommen war, kann zur jetzigen Zeit noch nicht gesagt werden. Das Schadensausmaß des Unfalls wird noch ermittelt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE