Dormagen: Mühlenfest am Pfingstmontag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen - Zum Mühlenfest lädt der Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Zons am Pfingstmontag (13. Juni) anlässlich des Deutschen Mühlentags ein. Von 11 bis 17 Uhr kann dann die historische Windmühle besichtigt werden. Zu kostenlosen Führungen lädt auch ein gelernter Müller ein.

In den vergangenen beiden Jahren wurde die rund 600 Jahre alte Windmühle außen und innen umfassend saniert und in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Denkmalschutz Stadt Zons im ehemaligen Sacklager der Mühle ein kleines
Mühlenmuseum eingerichtet.
Die offizielle Wiedereröffnung der Mühle erfolgt mit dem Mühlenfest am Pfingstmontag. Dann erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm auch mit Dixieland-Musik, Reibekuchen, Imbiss und Getränken. Weitere Infos: www.hvv-zons.de

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)