Dormagen: Polizei und Hauptzollamt neh­men ver­däch­ti­ges Trio fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-Nievenheim - Beamte des Hauptzollamtes in Köln kontrollierten auf dem Gelände der Raststätte Nievenheim an der Autobahn 57 am Donnerstag Abend (26.05.), gegen 18.45 Uhr, einen verdächtigen PKW BMW 3er mit Leipziger Städtekennung.

Im Fahrzeug befanden sich drei Personen, die 33-jährige Fahrerin aus Düsseldorf, der 37-jährige Halter des PKW aus Leipzig, sowie ein 31 Jähriger, mit Wohnsitz in Düsseldorf. Bei der Kontrolle des verdächtigen Trios stellten die Beamten Diebesgut sicher, unter anderem ein Handy, sowie eine Damenhandtasche mit persönlichen Dokumenten.
Ermittlungen durch Polizeibeamte der Wache Dormagen hatten zwischenzeitlich ergeben, dass genau diese Tasche einer 63-jährigen Frau aus Dormagen eine halbe Stunde zuvor auf dem Parkplatz eines Großhandels in Uedesheim aus ihrem PKW gestohlen wurde. Das sichergestellte Handy stammte nachweislich aus einem Fahrzeugaufbruch in Neuss vom vergangenen März.
Die Drei wurden vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren. Da bei der Fahrerin des PKW zudem ein Drogenvortest positiv ausfiel, wurde ihr dort durch einen Bereitschaftsarzt eine Blutprobe entnommen. Ob das Trio für ähnlich gelagerte Diebstähle aus der Vergangenheit in Betracht kommt, werden die andauernden Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.