Neuss: Autofahrer stan­den unter Alkoholeinfluss

Neuss - Zwei Fahrzeugführer aus Neuss und Tönisvorst werden wohl demnächst für einige Zeit auf ihren Führerschein verzichten müssen und zu unfreiwilligen Fußgängern werden. In der Nacht zum Samstag (21.05.) kontrollierten Polizeibeamte auf der Bergheimer Straße gegen 01.35 Uhr den 37-jährigen Fahrer eines Opel Vectra.

Der Neusser gab den Beamten gegenüber an, Bier konsumiert zu haben, was man auch eindeutig in seiner Atemluft riechen konnte. Ein Alkoholvortest brachte dann auch den Beweis, der gemessene Wert lag eindeutig über dem des Zugelassenen. Eine Blutprobe wurde fällig, die ihm durch einen Bereitschaftsarzt auf der Wache entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Knapp zwei Stunden später erging es einem 34-jährigen BMW Fahrer aus Tönisvorst nicht besser. Auch hier bemerkten die Polizei bei seiner Kontrolle "An der Skihalle" eine deutliche Bierfahne. Auch hier lag der Wert über dem des Erlaubten.Nach der Blutprobe musste auch er seinen Führerschein abgeben. Beide erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE