Neuss: Handy geraubt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-Norf - Am Dienstag (den 17.05.2011) kam es gegen 14.15 Uhr auf der Bahnstraße vor dem Bahnhof Neuss-Norf zu einem Raubüberfall, bei dem einem 16-jährigen Jugendlichen sein Handy geraubt wurde.
Wie der 16-jährige angab, sprachen ihn drei Personen an, als er den Bahnhof Neuss-Norf in Ausgangsrichtung Bahnstraße verließ. Als er die Herausgabe seines Handy`s verweigerte, wurde er sofort von zwei Tätern mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen. Als er zu Boden fiel, erhielt er einen weiteren Schlag. Dann nahm einer der Täter sein Handy aus der Jackentasche, entfernte die Simkarte und warf sie ihm vor die Füße. Anschließend flüchteten die Personen über einen Grünbereich in Richtung Nievenheimer Straße.

Der 16-jährige klagte über starke Kopf- und Kieferschmerzen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Er konnte nicht weiter befragt werden, eine Personenbeschreibung der unbekannten Täter fehlt daher zur Zeit noch. Eine Tatortbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Es werden dringend Zeugen gesucht, die den brutalen Überfall gesehen haben und die Täter beschreiben oder gar identifizieren können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Neuss unter der Rufnummer 02131 / 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.