Korschenbroich: Polizei fahn­det nach zwei Räubern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich-Kleinenbroich - Auf dem Park and Ride Parkplatz in Kleinenbroich, Ladestraße, kam es am späten Montag Abend (02.05.) zu einem Raubüberfall. Gegen 23.10 Uhr war ein 39-Jähriger Mann aus Schwerte zu Fuß vom Bahnsteig zu seinem geparkten PKW unterwegs.

Als er die dortige Unterführung passiert hatte, wurde er plötzlich von einer unbekannten männlichen Person an die Mauer gedrückt. Gleichzeitig forderte eine zweite Person von ihm die Herausgabe seiner persönlichen Sachen, wie Handy, Bargeld und Armbanduhr. Eingeschüchtert kam er der Forderung nach. Das räuberische Duo nahm ihm zudem noch seine Laptoptasche ab und verschwand danach unerkannt in Richtung Parkplatz.

Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben: Etwa 185 Zentimeter groß und schlank. Einer trug eine blaue Jeans und Kapuzenoberteil, der andere eine schwarze, nicht glänzende Jogginghose und ebenfalls ein Kapuzenoberteil. Einer der Täter sprach deutsch ohne Akzent. Eine Fahndung nach den beiden durch die Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die Kripo in Kaarst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 02131 3000 um Hinweise.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)