Neuss: Zimmerbrand for­dert zwei Verletzte

Neuss - Am Samstagmorgen, 23.04.2011, kam es gegen 08:50 Uhr auf der Neusser-Furth zu einem Zimmerbrand, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. In einer Erdgeschosswohnung auf der Alemannenstraße brach aus noch ungeklärter Ursache ein Brand aus, der sich schnell ausbreitete.

Glücklicherweise gelang es allen Hausbewohnern, noch vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus zu verlassen. Hierbei erlitt jedoch ein 92-jähriger Hausbewohner eine Rauchvergiftung und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Eine weitere Hausbewohnerin wurde vor Ort ambulant behandelt. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde das komplette Haus durch die Feuerwehr gelüftet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Feuerwehrmeldung:

Gegen 08:49 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Zimmerband auf der Alemannenstraße gerufen. Es brannte im 1 EG. eines 4 gesch. Wohnhauses. Es befanden sich in der Brandwohnung keine Personen mehr. Alle weiteren Bewohner konnten frühzeitig evakuiert werden. Jedoch wurde der Bewohner der betroffen Wohnung ins Krankenhaus transportiert.
Die Brandbekämpfung wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C - Strahlrohr vorgenommen. Eine Brandausbreitung auf angrenzende Wohnungen konnte verhindert werden. Die Wohnung und der Treppenraum wurden mit Hochdrucklüftern gelüftet.
Im Einsatz waren 18 Kräfte der Löschzüge 10 (hauptamtlich) und 19 (Furth) sowie die Polizei und der Rettungsdienst. Während des ca. 1,5 Std. andauernden Einsatzes wurde die Feuerwache im Hammfeld durch 10 Einsatzkräfte des Löschzugs 11 besetzt. Einsatzleiter: F. Baier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)