Meerbusch: Unter Drogeneinfluss Auto gefah­ren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-Büderich - Bereits zum neunten Mal führten Beamte des Verkehrsdienst Neuss am Donnerstag (07.04.) im Rhein-Kreis Neuss Verkehrskontrollen mit dem Ziel, durch, Drogen- und Alkoholfahrten zu erkennen.

Zu diesem Zweck postierten sich die Beamten zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Dr.-Franz-Schütz Platz in Meerbusch-Büderich. Insgesamt wurden 95 Verkehrsteilnehmer kontrolliert, 24 Drogenvortests und drei Atemalkoholholtests durchgeführt. Während der Überprüfung fielen vier Verkehrsteilnehmer auf, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.

Entsprechende Blutproben wurden bei ihnen fällig. Zwei weitere Fahrzeugführer waren nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Desweiteren mussten die Ordnungshüter fünf Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen der Benutzung des Handys sowie unzureichender Kinder- und Ladungssicherung fertigen. Sechs Fahrzeuginsassen waren nicht angeschnallt; an zwei PKW wurden Mängel festgestellt, die mit einem Verwarnungsgeld geahndet wurden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)