Grevenbroich: Audifahrer war mit 127 km/​h viel zu schnell

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich - Am spä­ten Donnerstag Abend (07.04.) über­wach­ten Polizeibeamte des Neusser Verkehrsdienstes im Elsbachtunnel die Einhaltung der vor­ge­schrie­be­nen Geschwindigkeit von 50 km/​h.

Während der zwei­stün­di­gen Radarüberwachung, von 22.45 Uhr bis 00.45 Uhr, fie­len neun Fahrzeugführer auf, die zu schnell waren. Fünf von ihnen hat­ten die zuläs­sige Höchstgeschwindigkeit soweit über­schrit­ten, das ihnen eine Ordnungwidrigkeitenverfahren droht.

Trauriger Höhepunkt war dabei ein 27-​jähriger Grevenbroicher, der mit sei­nem Audi mit 127 Stundenkilometer gemes­sen wurde. Den Raser erwar­tet neben einem Bußgeldbescheid in Höhe von 680 Euro, 4 Punkten in Flensburg, auch ein drei­mo­na­ti­ges Fahrverbot.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)