Dormagen: Verkehrsunfall for­derte einen schwer ver­letz­ten Radfahrer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-Zons - Ein Verkehrsunfall auf der Aldenhovenstraße am Donnerstag (07.04.) forderte einen schwer verletzten Fahrradfahrer. Gegen 13.35 Uhr war ein 14-jährige Junge aus Dormagen mit seinem Fahrrad auf dem linksseitig gelegenen Radweg der Aldenhovenstraße aus Richtung Kreisverkehr Märchenallee in Fahrtrichtung Altstadt unterwegs.

Als er die Einmündung Wilhelm-Busch-Straße passieren wollte, wurde er vom PKW Audi eines Dormageners übersehen. Dessen 49-jähriger Fahrer befuhr zu diesem Zeitpunkt die Wilhelm-Busch-Straße und beabsichtige an der Einmündung nach rechts in die Aldenhovenstraße und weiter in Fahrtrichtung Bundesstraße 9 abzubiegen. Durch die Kollision mit dem Fahrzeug stürzte der Radler zu Boden und trug Verletzungen am Kopf davon. Nach medizinischer Erstversorgung wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.