Dormagen: Klein-​Lkw flüch­tete nach Verkehrsunfall – ein Verletzter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-Gohr - Am Freitag (01.04.), gegen 16.00 Uhr, befuhr eine Fahrzeugkolonne die Bundesstraße 477 in Richtung Anstel. Ein vorausfahrender Klein-Lkw bremste sein Fahrzeug, für den rückwärtigen Verkehr nicht ersichtlich, abrupt ab, um nach links in die Broicherdorffstraße abzubiegen.

Die beiden sich dahinter befindlichen 24-jährigen und 61-jährigen Verkehrsteilnehmer, konnten ihre Fahrzeuge durch Einleitung einer Vollbremsung zum Stillstand bringen. Eine 33-jährige Passat-Fahrerin aus Dormagen schaffte dies nicht mehr rechtzeitig und schob den vor ihr stehenden Mercedes in den Kleinwagen. Der Klein-Lkw entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Der 61jährige Mercedesfahrer wurde bei dem Unfall verletzt und mit dem hinzugezogenen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 4900 Euro. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zum abbiegenden Fahrzeug machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.