Neuss: PKW Überprüfung führt zur Klärung diver­ser Straftaten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Grimlinghausen - Am Samstag, 02.04.2011, um 04:15 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung auf der Bonner Straße in Neuss-Grimlinghausen ein PKW mit zwei jungen Männern auf. Als diese den Steifenwagen erblickten, warfen sie etwas aus dem Fenster.

Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass es sich dabei um Betäubungsmittel gehandelt hat. Der 19-jährige Fahrer aus Neuss-Grimlinghausen stand augenscheinlich auch unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln. Sein 17-jähiger Beifahrer aus Neuss-Uedesheim führte eine verbotene Waffe nach dem Waffengesetz mit.

Beide Personen wurden der Wache in Neuss zugeführt. Dabei wurde festgestellt, dass die Beiden farbverschmiert waren und diverse Spraydosen in ihrem PKW mitgeführten. Unweit des Anhalteortes konnten im Anschluß frische Graffitis festgestellt werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der minderjähige Beifahrer wurde an seine Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen beide Personen wurde Strafanzeige erstattet.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)