Kaarst: Schwerer Verkehrsunfall, Fahrer blie­ben unver­letzt (Foto)

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst - Am Samstag, 02.04.2011, gegen 18:19 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 34 zwischen Büttgen und Driesch zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 66-jähriger Autofahrer aus Kaarst fuhr von einem Feldweg Am Lammertzhof nach rechts auf die Kreisstraße 34 mit Fahrtrichtung Driesch und stieß mit dem von links kommenden Pkw Opel eines 45-jährigen Kaarsters zusammen. In Folge der Kollision überschlug sich der Opel des 45-jährigen Mannes und rutschte noch einige Meter auf dem Dach liegend weiter.

Beide Fahrer blieben jedoch unverletzt und konnten sich selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 15000 Euro. Die Kreisstraße 34 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.