Tageswohnungseinbrüche im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Dormagen, Grevenbroich (ots) – Zu mehreren Einbrüchen kam es am Dienstag (26.01.) im Kreisgebiet. In Neuss drangen bislang unbekannte Täter in eine Wohnanlage auf der Krefelder Straße ein.

Zwischen 14:15 Uhr und 16:00 Uhr brachen sie zwei Wohnungstüren im dritten Obergeschoss auf und entwendeten aus beiden Wohnungen jeweils Bargeld. Wie sie in die Anlage gekommen sind, kann nicht gesagt werden.

In Dormagen auf der Straße Kronenpützchen nutzen Einbrecher die längere Abwesenheit der Hauseigentümer aus. Sie verschafften sich zwischen Freitag (22.01.) 14:30 Uhr und Dienstag (26.01.) 12:00 Uhr Zugang zu dem Einfamilienhaus und durchwühlten sämtliche Räume. Die Tatbeute steht noch nicht fest.

Auf der Straße „Aloysiushof“ gelangten Diebe über ein Fenster in ein Zweiparteienhaus. Sie durchsuchten am Dienstag (26.01.) zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr beide Wohnungen. Auch hier steht das Diebesgut noch nicht fest.

Am Dienstag (26.01.) hebelten bislang unbekannte Täter ein Kellerfenster an einem freistehenden Einfamilienhaus auf dem Kornblumenweg auf. Zwischen 07:30 Uhr und 18:30 Uhr durchsuchten sie das Objekt. Über Art und Umfang der Beute liegen bisher keine Angaben vor.

Sachdienliche Hinweise zu den hier beschriebenen Taten nimmt die Polizei unter 02131 – 3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)