Kommentar: Neuss – Motorradgruppe sorgte für Aufregung › Klartext-NE.de
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Kommentar: Neuss – Motorradgruppe sorgte für Aufregung

25. Januar 2016 | Von | Kategorie: Kommentar, Lokalreporter vor Ort, Neuss-lokal.de

Neuss – Wenn ca. 70 Biker einer „Rockergruppe“ in einer Stadt erscheinen, ist das immer ein Ereignis, was für Aufregung sorgen kann. Es hilft auch nicht, wenn die Mitglieder „nichts tun“, das Stigma der Gewalt haftet an diesen.

Am heutigen, frühen Abend, traf eine solche Gruppe, gegen 19:30 Uhr – Montag den 25.01.2016, in Neuss ein. Um möglichen Problemen direkt im Vorfeld zu begegnen, beobachtete die Polizei die Personen.

Die „Osmanen Germania“, wie sich die Gruppe nennt, ist eine Motorradgruppe und bezeichnen sich selber als „Boxclub“. Aufgrund deren öffentlichem Auftreten wäre die Bezeichnung „Gesangsverein“ auch unpassend.

Dann „schmeißt“ der lokale Webeanzeiger folgendes über ein soziales Medium raus:

„Großeinsatz der Polizei: 50 bis 70 Ausländer sorgen in der Neusser Innenstadt für Angst und Schrecken. ….. Mit Maschinengewehren im Anschlag wird eine kleinere Gruppe am Romaneum eingekesselt.“ Quelle: facebook

2016-01-25_NE_polizei_rocker_007

Foto: Dieter Staniek

Leider gibt es noch immer Menschen, die glauben das was da geschrieben wird. Es befinden sich nicht nur Neusser Polizeikräfte im Einsatz, sondern auch Bereitschaftspolizei. Dies sind ebenfalls, natürlich, entsprechend bewaffnet. Die Polizei führt im Bereich Markt Personenkontrollen durch (Stand 22 Uhr).

In der gegenwärtigen Situation und einer nicht zu ignorierenden Terrorgefahr sieht die Bewaffnung auch automatische Waffen vor. Dies gehört zur Ausstattung der Einsatzkräfte, im Prinzip nichts besonderes.

Niemand wurde verletzt, es gab keine Randale, Sachbeschädigungen oder ähnliche Aktionen. Soweit bekannt, verlief es friedlich.

Wenn nicht der Neusser Stadt-Kurier, mit seinem verantwortlichen Chefredakteur Frank Möll, wieder völlig daneben gegriffen hätte. „Heimliche“ & „konspirative“ Fotos von bewaffneten Polizisten, leicht schräg von unten aufgenommen suggerieren „ICH BIN IM AUGE DES GESCHEHENS“.

Stimmt, da ist wirklich was im Auge.

In diesem Sinne …

Robert Schilken – Herausgeber von Klartext-NE.de

Hier einige Impressionen vom Abend – Fotos(6): Dieter Staniek

Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Alle Logos, Warenzeichen und Beiträge auf dieser Webseite sind Eigentum Ihrer Besitzer, der Rest © Robert Schilken
Mit Bild-/ Textmaterial der Feuerwehr und Polizei (ots), Pixelio.de sowie Städte und Gemeinden aus dem Rhein-Kreis Neuss.