Polizei bittet um Mithilfe – Ermittlungen nach Straftaten in der Silvesternacht – Private Handy-Videos uploaden › Dormagen-lokal.de, Grevenbroich-lokal.de, Jüchen-lokal.de, Kaarst-lokal.de, Korschenbroich-lokal.de, Meerbusch-lokal.de, Neuss-lokal.de, Rommerskirchen-lokal.de › Klartext-NE.de
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Polizei bittet um Mithilfe – Ermittlungen nach Straftaten in der Silvesternacht – Private Handy-Videos uploaden

19. Januar 2016 | Von | Kategorie: Dormagen-lokal.de, Grevenbroich-lokal.de, Jüchen-lokal.de, Kaarst-lokal.de, Korschenbroich-lokal.de, Meerbusch-lokal.de, Neuss-lokal.de, Rommerskirchen-lokal.de

Düsseldorf (ots) – Wie in anderen Städten in Nordrhein-Westfalen, so ereigneten sich auch in Düsseldorf in der Silvesternacht Straftaten, bei denen Gruppen junger Männer weibliche Opfer attackiert und sexuell belästigt hatten.

In diesem Zusammenhang hat die Kriminalpolizei mit einer Ermittlungskommission zwischenzeitlich 69 Fälle in Bearbeitung und bittet die Bürger nochmals darum, ihnen ihre privaten Foto- und Videoaufnahmen aus der Silvesternacht bereitzustellen.

Personen, die am Silvesterabend in der Zeit von 20 Uhr bis Neujahr 7 Uhr im Bereich der Altstadt Fotos oder Videos erstellt haben, können diese per Upload über das Internet der „EK Silvester“ zur Verfügung stellen.

Upload-Portal der Polizei Düsseldorf: http://bka-hinweisportal.de Außerdem ist es möglich, sich zu diesem Thema auch telefonisch, unter der Telefonnummer 0211-8700, bei der Polizei Düsseldorf zu melden.

Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Alle Logos, Warenzeichen und Beiträge auf dieser Webseite sind Eigentum Ihrer Besitzer, der Rest © Robert Schilken
Mit Bild-/ Textmaterial der Feuerwehr und Polizei (ots), Pixelio.de sowie Städte und Gemeinden aus dem Rhein-Kreis Neuss.