Meerbusch: Einbrecher waren in unterwegs

Meerbusch (ots) – Am Montag (11.01.) kam es zu drei vollendeten und einem versuchten Einbruch.

In Büderich gelangten unbekannte Täter, in der Zeit zwischen 04:30 Uhr und 17:00 Uhr, durch Aufhebeln der Tür in eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am „Hoxhof“. Auch die verschlossene Schlafzimmertür wurde aufgehebelt. Dort entwendeten die Diebe Bargeld und Schmuck.

In Osterath am Meyersweg gelangten unbekannte Täter, in der Zeit wischen 12:30 Uhr und 20:30 Uhr, durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus. Hier liegen derzeit keine Hinweise auf die Tatbeute vor.

In Nierst „Am Ziegelofen“ kam es zu einem versuchten und einem vollendeten Einbruch in zwei Nachbarhäuser, zwischen 14:45 Uhr und 20:00 Uhr. Zunächst wurde in einem Haus ein Fenster aufgehebelt und das Gebäude durchsucht. Anschließend gelangten die bislang unbekannten Täter durch eine Hecke auf das Nachbargrundstück und versuchten dort vergeblich eine Terrassentür aufzuhebeln. Aus der Garage des Eigentümers holten sie dann einen Zimmermannshammer und versuchten erfolglos eine Kellertüre aufzubrechen.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an einem der Tatorte gemacht haben und bittet sie, sich unter 02131-3000 mit dem zuständigen Kommissariat in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)