Grevenbroich: Richtfest Feuerwehrhaus Frimmersdorf/ Neurath › Klartext-NE.de
Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Grevenbroich: Richtfest Feuerwehrhaus Frimmersdorf/ Neurath

23. Mai 2014 | Von | Kategorie: Grevenbroich-lokal.de, Lokalreporter vor Ort

Grevenbroich – In Umsetzung der Vorgaben des Brandschutzbedarfsplanes werden die bisher selbständigen Einheiten der Feuerwehr in Frimmersdorf und Neurath gemeinsam ein neues Feuerwehrhaus erhalten.

2014-05-23_GV_Richtfest_FW_006 Im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit wird dort auch ein Rettungswagen durch den Rhein-Kreis Neuss stationiert. Die Grundsteinlegung fand mit einer kleinen Feier am Mittwoch, den 26.02.2014, statt. Heute, am Freitag den 23.05.2014, wurde Richtfest gefeiert.

Im Beisein der künftigen Nutzer, Vertretern der Löschzüge Frimmersdorf und Neurath sowie deren Zugführern Klaus Wendland, LZ Neurath und Peter Michael Henk, LZ Frimmersdorf, eröffnete Bürgermeisterin Ursula Kwasny mit ihrer Rede die Feierlichkeiten.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, sowie der Architekt Hans-Jörg Thelen, rundeten mit ihren Ausführungen die Gruppe der Gratulanten ab. Den Richtfestspruch verlas Volker Kozlik, der mit Hochprozentigen und zerbrochenen Glas die Rohbauphase abrundete.

2014-05-23_GV_Richtfest_FW_013Das Funktionsgebäude wird freistehend auf dem Grundstück im Kreuzungsbereich der Frankenstraße und Kreisstraße K 39 errichtet. Der geplante Baukörper wird mit den Außenabmessungen 41 m x 25 m in Massivbauweise errichtet. Es verfügt über eine eingeschossige Fahrzeughalle und einen zweigeschossigen Bereich mit Funktionsräumen. Als Außenwandbekleidung ist eine Verblendung aus Mauerwerk vorgesehen, Teilflächen werden verputzt mit einem Wärmedämmverbundsystem bestehen. Das Flachdach aus Stahlbeton wird eine Warmdachkonstruktion erhalten.

2014-05-23_GV_Richtfest_FW_010Für die Rettungswache wird ein Stellplatz für 1 Einsatzfahrzeug, eine Waschhalle sowie Aufenthalts- und Nebenräume geschaffen. Für das Feuerwehrhaus werden Stellplätze für 4 Einsatzfahrzeuge, Büro- und Aufenthaltsräume sowie die entsprechenden Nebenräume geschaffen.

Im Außengelände werden 32 KFZ- Stellplätze, eine Feuerwehrausfahrt zur Kreisstraße und eine Feuerwehr- Übungsfläche angelegt. Als Brutto-Geschossfläche werden für die Feuerwehr 971 qm und für den Rettungsdienst 465 qm zur Verfügung stehen. Es ist geplant, die Baumaßnahme im Ende 2014 fertigzustellen. Die Baukosten belaufen sich auf ca. 3 Millionen Euro.

Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Alle Logos, Warenzeichen und Beiträge auf dieser Webseite sind Eigentum Ihrer Besitzer, der Rest © Robert Schilken
Mit Bild-/ Textmaterial der Feuerwehr und Polizei (ots), Pixelio.de sowie Städte und Gemeinden aus dem Rhein-Kreis Neuss.